Sonntag, 20. Dezember 2015

#59 Die letzten Tage

Ich habe lange nichts von mir hören lassen. - Vielleicht weil der monatelange Schmerz langsam ein Ende zu finden vermag und vielleicht weil mir die Worte fehlten, das was in meinem Kopf nun wieder Platz gefunden hatte aufzuschreiben. Mir ist aufgefallen das sich alles worüber ich schreibe ähnelt. Meine Texte handeln von Liebe, Schmerz, Suchen und Finden, Einsamkeit und verwirrenden Gedanken. Es ändert sich nichts. Nun kommen wir wieder einmal den letzten Tagen des Jahres näher. Viele sind damit beschäftigt Geschenke zu kaufen oder zu basteln, Plätzchen zu backen und die Vorsätze für das neue zu Jahr zu besprechen. Auch ich gehöre dazu. Letztendlich nutze auch ich das nächste Jahr für einen kleinen Neuanfang und eine Motivation meinen Zielen näher zu kommen. Jedes Jahr blitzt eine kleine Hoffnung in mir auf, das sich vielleicht dieses Jahr etwas verändert. Und wer weiß ob sich dieses Jahr nicht doch etwas verändert, zu mindestens für mich.

1 Kommentar:

  1. Liebe Lucy, es freut mich, dass es dir langsam besser geht. Ich glaube, man braucht gar keine unglaublich vielen Texte über die verschiedensten Themen, solange das, was man schreibt, ehrlich ist. Und deine Texte sind ehrlich. Ich hoffe, dein neues Jahr wird klasse und du findest das, was du suchst. (War auch übrigens gerade auf deiner Vorsätze-Seite, aber da steht ja noch nichts, hm.) Ganz viele Umarmungen für dich. x

    AntwortenLöschen